Wie Sie Bücher mit Memoflips zusammenfassen

Memoflips bieten Ihnen die Möglichkeit, eine ausführliche und schön gestaltete Zusammenfassung eines Themas oder Buches zu erstellen. Die Anfertigung eines solchen Memoflips ist zwar aufwendig, hilft Ihnen aber dabei, den Inhalt des Buches sicher zu behalten. Denn bei der Erstellung des Memoflips müssen Sie den Inhalt des Buches intensiv bearbeiten und auf verschiedene Arten darstellen, sodass Sie diesen wirklich verstehen und behalten. Außerdem haben Sie danach eine ausführliche Zusammenfassung, welche Sie sich gerne nochmal anschauen und wiederholen.

Wie Sie einen Memoflip erstellen

Ein Memoflip ist dabei ein kleines Heft mit mehreren Seiten, welche man beschreiben und bemalen kann. Wenn man so einen Memoflip erstellen möchte, muss man sich zunächst überlegen, wie viele Seiten man gerne hätte. Dann nimmt man halb so viele Din-A4-Blätter und legt diese hochkant übereinander, wobei am unteren Ende zwischen dem unteren Blatt und dem darüberliegenden Blatt jeweils ein Zentimeter Platz seine sollte. Nun faltet man die Blätter von oben nach unten, sodass wieder ein Zentimeter Platz dazwischen ist. Zum Schluss tackert man den Memoflip am oberen Rand fest.

Schritte zur Erstellung eines Memoflips
Darstellung der Schritte zur Erstellung eines Memoflips

Wie Sie einen Memoflip mit Inhalt füllen

Schreiben Sie auf die oberste Seite das Thema des Memoflips und malen oder zeichnen Sie ein passendes Bild dazu. Bei der Zusammenfassung eines Buches können Sie dazu einfach den Titel sowie das Titelbild des Buches verwenden. Dann überlegen Sie sich, wie Sie Ihren Memoflip aufbauen möchten und erstellen eine Art Inhaltsverzeichnis, indem Sie jeweils auf den unten hervorstehenden Rand das Thema dieser Seite schreiben. Sie können beispielsweise den Aufbau des Buches oder des Themas, die Hauptaussagen, Zitate und eine eigene Beurteilung in Ihren Memoflip aufnehmen. Außerdem können Sie den Memoflip sehr gut mit anderen Techniken wie der Mind-Map, Concept-Map, Diagrammen und vielem mehr verbinden.

Abbildung eines Memoflips zum Buch "Winners: And How They Succeed" von Alastair Campbell
Abbildung eines Memoflips zum Buch „Winners: And How They Succeed“ von Alastair Campbell

Nachdem Sie den Aufbau des Memoflips festgelegt haben, können Sie die einzelnen Seiten ausfüllen. Verwenden Sie dabei verschiedene Farben, Formen und Darstellungsweisen und ziehen Sie Verbindungen zwischen unterschiedlichen Elementen durch Linien oder Pfeile. So visualisieren Sie den Inhalt sowie die Zusammenhänge des Buches. Dies führt dazu, dass Sie bei einer Durchsicht des Memoflips den Inhalt leichter verstehen und behalten. Verweisen Sie auch auf andere Bücher und nutzen Sie Ihr eigenes Wissen, um den Inhalt des Buches zu ergänzen und zu beurteilen.

Nach der Fertigstellung des Memoflips sollten Sie diesen an einer Stelle platzieren, wo Sie den Memoflip häufig sehen und nochmal durchgehen können.

Abbildung eines Memoflips von innen
Darstellung einer Seite des Memoflips

Das könnte Sie auch interessieren …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.