Skimming und Scanning zur schnellen Informationsextraktion

Skimming beschreibt eine Lesetechnik, um innerhalb kurzer Zeit einen Überblick vom Aufbau und Inhalt eines Buches oder Textes zu erhalten. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn Sie eine große Menge an Lesestoff zügig durchgehen müssen. Zudem ist es eine nützliche Technik zur Entscheidung, ob ein Text für Sie hilfreich ist oder nicht. Allerdings kann Skimming auch als Vorbereitung auf ein detaillierteres Lesen des Textes dienen.

Skimming ist eine Technik zum schnellen Lesen eines Textes, um eine generelle Idee vom Text zu bekommen und die wichtigsten Punkte des Textes herauszufinden. Dabei sollen unter anderem die Intention des Autors, der Aufbau des Textes sowie die Schlüsselstellen des Textes identifiziert werden.

Bild einer Frau, welche Skimming zum Lesen eines Buches anwendet

Skimming-Techniken

Beim Skimming lassen Sie Ihre Augen frei über eine Seite wandern und springen dabei von Textstelle zu Textstelle. Statt die einzelnen Sätze zu lesen, suchen Sie nach Schlüsselwörtern, Überschriften und fettgeschriebenen Wörtern, um das Thema eines Textes oder eines bestimmten Absatzes herauszufinden. So können Sie anschließend entscheiden, welche Textstellen Sie genauer lesen wollen. Auf diese Weise können Sie unnötige Textstellen, welche für Sie aus unterschiedlichen Gründen irrelevant sind, einfach überspringen.

Eine weitere Möglichkeit zum Skimming besteht darin, den ersten und letzten Satz von jedem Absatz oder von jedem Kapitel zu lesen. Denn der erste Satz eines Absatzes beschreibt in der Regel, worum es in dem Absatz geht, und der letzte Satz des Absatzes fasst das Ergebnis zusammen. So können Sie die Details ignorieren, welche in der Mitte des Absatzes stehen. Genauso sind auch die meisten Kapitel aufgebaut, sodass Sie häufig nur den ersten und letzten Absatz eines Kapitels lesen müssen, um sich einen Überblick über die Hauptaussagen des Kapitels zu verschaffen.

Außerdem können Sie beim Skimming versuchen, in jedem Absatz den Schlüsselsatz zu finden, welcher das Thema und die Hauptaussage des Absatzes beschreibt. Dann können Sie den Rest des Absatzes, welcher diese Hauptaussage genauer erläutert, beim Lesen des Textes auslassen.

Wenn Sie einen Text in kurzer Zeit etwas genauer lesen wollen, können Sie das Skimming mit Speed-Reading-Techniken kombinieren. So können Sie durch Skimming die interessanten Textstellen identifizieren und diese anschließend mithilfe der Techniken zum Speed Reading schnell lesen. Auf diese Weise ist es möglich, beispielsweise in einer Stunde alle für Sie relevanten Informationen aus einem Buch zu erfahren.

Beim Skimming eines Buches sollten Sie sich dabei besonders auf folgende Bereiche des Buches fokussieren:

  • Titelseite und Rückseite des Buches
  • Inhaltsverzeichnis
  • Index
  • Klappen-/Informationstext zum Autor
  • Zentrale Kapitel und Zusammenfassungen dieser Kapitel
  • Vorwort und Fazit am Ende des Buches
  • Diagramme und Schaubilder

Auf diese Weise kann das Skimming auch bei der Auswahl von Büchern hilfreich sein, um zu entscheiden, welches Buch Ihnen am wahrscheinlichsten weiterhilft. Anschließend können Sie dieses Buch dann genauer lesen.

Eine weitere Anwendungsmöglichkeiten zum Skimming besteht darin, beim Lesen von Zeitungen oder Zeitschriften die für Sie interessanten Artikel zu finden. So können Sie die Zeitung sehr schnell durchgehen und die relevanten Informationen in kurzer Zeit extrahieren.

Bild eines Mannes, der eine Zeitung liest

Scanning-Techniken

Eine verwandte Technik zum Skimming ist das Scanning eines Textes. Dabei bewegen Sie Ihre Augen in hoher Geschwindigkeit über den Text, um bestimmte Details zu lokalisieren. Ein Beispiel hierfür ist das Finden eines Wortes im Wörterbuch. Daher können Sie das Scanning im Gegensatz zum Skimming genau dann einsetzen, wenn Sie bereits wissen, wonach Sie in dem Text suchen. So können Sie mithilfe des Scannings sehr schnell bestimmte Wörter, Zahlen oder Namen im Text entdecken. Anschließend können Sie die entsprechende Textstelle genauer lesen, um die Antwort auf Ihre Frage zu erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.