Wie Sie ein konkretes Lernziel festlegen und erreichen

Damit Sie zielgerichtet und motiviert lernen, sollten Sie sich ein konkretes Lernziel setzen. Überlegen Sie sich dazu, welche Themen Sie interessieren, und schreiben Sie alles auf, was Sie gerne lernen wollen. Suchen Sie sich dann genau eine Sache aus, die Sie als Erstes lernen wollen, und formulieren Sie dazu ein konkretes und messbares Lernziel. Dieses könnte beispielsweise lauten: „In den nächsten drei Monaten lerne ich (…). Deshalb lese ich mindestens drei Bücher zu dem Thema und mache (…).“ Anschließend konzentrieren Sie sich solange auf dieses Ziel, bis Sie es erreicht haben. Erst dann beginnen Sie mit einem anderen Thema und gehen dabei genauso vor.

Lernziel setzen und erreichen

Nachdem Sie Ihr Lernziel formuliert haben, sollten Sie einen Plan erstellen. Dazu müssen Sie sich zunächst einen Überblick über das Thema verschaffen und notieren, was Sie alles tun müssen, um Ihr Ziel zu erreichen. Zudem sollten Sie recherchieren und aufschreiben, durch welche Medien und Quellen Sie das Wissen aufnehmen möchten. Dies können unter anderem Bücher, Tutorials oder Lehrer sein. Dann legen Sie eine Tabelle an und schreiben in die linke Spalte alle Tage oder Wochen, die zwischen dem jetzigen Zeitpunkt und der Deadline für Ihr Ziel liegen. In die rechte Spalte schreiben Sie, was Sie an dem jeweiligen Tag oder in der entsprechenden Woche erledigen wollen. Eine solche Tabelle könnte dann folgendermaßen aussehen:

KalenderwocheAufgabe
1Zwei Artikel durchlesen und bearbeiten
2Ein Buch lesen und zusammenfassen
3Ein Tutorial durchnehmen
4Das Gelernte anwenden

Damit Sie Ihren Lernplan auch umsetzen, sollten Sie jeden Tag oder jede Woche einen bestimmten Zeitraum fürs Lernen blocken. Machen Sie es sich dann zur Gewohnheit, zu diesen Zeiten immer voll konzentriert an Ihrem Lernziel zu arbeiten. Lesen Sie sich vor jeder Lerneinheit Ihr Ziel laut vor oder schreiben Sie es nochmal ausformuliert auf, sodass Sie genau wissen, was Sie erreichen wollen. Zusätzlich dazu können Sie sich eine Belohnung für die Erreichung Ihres Lernziels oder die Durchführung der einzelnen Lerneinheiten setzen, um motiviert zu bleiben. Alternativ können Sie auch eine Bestrafung für das Auslassen einer Lerneinheit festlegen.

Beschreiben Sie auch einen speziellen Anwendungsfall für das Gelernte und arbeiten Sie darauf hin. Wenn Sie eine Fremdsprache lernen, könnte dies z. B. ein Gespräch mit einem Muttersprachler oder ein Urlaub in dem jeweiligen Land sein. Wenn Sie lernen Apps zu programmieren, könnten Sie eine konkrete Idee für eine App haben, die Sie entwickeln wollen. Dadurch sind Sie motivierter und können besser abschätzen, was Sie für Ihren Anwendungsfall genau lernen müssen und was Sie nicht unbedingt brauchen. Außerdem können Sie an dem Ergebnis Ihres Anwendungsfalles sehen, ob Sie genug gelernt haben.

Aufgabe
Setzen Sie sich ein konkretes Lernziel, erstellen Sie einen Plan zur Erreichung dieses Ziels und definieren Sie einen speziellen Anwendungsfall für das Gelernte.

Das könnte Sie auch interessieren …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.